Linseneintopf wie bei Oma

Uffz, die letzte Woche war sehr aufregend hier und deswegen blieb mir kaum Zeit zum bloggen. Dabei habe ich noch so einiges in der Pipeline was ich Euch gerne zeigen möchte. Der Grund für die ganze Aufregung? Eine kleine Katzendame ist bei uns eingezogen und stellt seitdem alles auf den Kopf… Keine Angst, Fotos folgen…

Heute habe ich etwas für die Freunde guter Hausmannskost: Linseneintopf wie bei Oma. Monica, Kristina und Julia haben mit bereggie.de ein, in meinen Augen, ganz tolles Projekt ins Leben gerufen: Lebensmittel und Rezepte aus deiner Region. Das aktuelle Motto lautet „Großmutters Lieblingsrezepte“. Das Projekt ist noch ganz jung und ich freue mich die Drei unterstützen zu können! Ich hatte ja bereits hier erzählt wie gerne ich bei meiner Oma Linsensuppe gegessen habe, und deswegen wollte ich Euch dieses Rezept nicht vorenthalten.

Eintopf_2

Und so geht’s:

Zutaten:

  • Kartoffeln (Menge nach Belieben)
  • 100 g Dörrfleisch
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1,5 l Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl oder Butterschmalz
  • 300 g Linsen (z.B. Pardina- oder Tellerlinsen)
  • Fleischwurst (oder Frankfurter Würstchen)
  • 2 EL Essig
  • Zucker, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Bei diesem Rezept lohnt es sich wirklich alle Zutaten vorzubereiten und bereit zu stellen. Also werden zunächst Kartoffeln, Suppengemüse und Zwiebel geschält, gewaschen und in gleichmäßige Stückchen geschnitten. Das Dörrfleisch in feine Streifen schneiden.
  2. Als erstes die Zwiebel und das Dörrfleisch in Öl oder Butterschmalz anrösten glasig dünsten. Das kleingeschnittene Suppengemüse und die Kartoffeln hinzugeben und unter rühren kurz anrösten.
  3. Nun die Linsen hineingeben und mit dem Wasser aufgießen.
  4. Alles abgedeckt köcheln lassen mit alle Bestandteile gar sind (ca. 30-40 Minuten). Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Fleischwurst zur Suppe geben.
  5. Mit Essig, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken

Eintopf_3

Ein Gericht, perfekt für rauhe Herbsttage. Und mit dem Aufwärmen am zweiten Tag wird es sogar noch besser…

Lasst es Euch schmecken…

Jeanette 

1 Kommentar

  1. Liebe Jeanette,
    vielen Dank für das tolle Rezept, sieht sehr lecker aus! Linsen gehen bei uns Schwaben einfach immer!
    Wir drücken dir die Daumen für den Gewinn!
    Grüße
    Kristina, Monica und Julia von Be Reggie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*