Geeiste Gurkensuppe

Bei den aktuellen Temperaturen möchte man sich am liebsten den ganzen Tag an einen Pool legen, oder sich – aus aktuellem Anlass – in die Eistonne setzen… Was das Essen angeht, so bin ich immer auf der Suche nach Gerichten a) schnell zubereitet sind, b) nicht schwer im Magen liegen und c) trotzdem sättigen. Geht nicht? Geht! Heute stelle ich Euch meine geeiste Gurkensuppe vor.

Gurkensuppe2

Zutaten für 2 Personen:

  • Zwei Salatgurken
  • 200 g saure Sahne
  • eine handvoll frischer Dill
  • ein halbes Beet Kresse
  • eine Zehe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

nach Wunsch:

  • Garnelen, hier eigenen sich auch die vorgekochten Mini-Garnelen oder Nordseekrabben (diese müssen dann natürlich nicht gebraten werden)
  • 1/2 Zitrone

 

Zubereitung:

  1. Die Gurke schälen und grob schneiden, dabei ein ungefähr zwei Zentimeter breites Stück zur Seite legen.
  2. Alle Zutaten in einen Topf geben und mit dem Schneidstab durchpürieren. Die fertige Suppe am besten noch für eine halbe Stunde bis Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Garnelen in etwas Ölivenöl anbraten und anschließend mit Zitronensaft beträufeln
  4. Aus dem übrigen Stück Gurke feine Scheiben schneiden.
  5. Die Suppe zusammen mit einem Stück Gurke und einigen Garnelen servieren.

Gurkensuppe1

 

Follow my blog with Bloglovin

 

1 Kommentar

  • Ich habe noch nie eine Gurkensuppe probiert, bin mir auch nicht so sicher ob ich das ausprobieren möchte. Das Rezept und die Bilder sehen aber sehr lecker aus, danke dafür :)

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere