Mini-Schoko-Rum-Kuchen

Manchmal, da hat man einfach einen kleinen Kuchen-Hunger. Dann braucht man auch keine riesige Sahnetorte sondern nur ein kleines Küchlein. Genau so ging es mir heute und deswegen habe ich einen Mini-Kuchen gebacken. Und wie das so ist, wenn man sich spontan entscheidet sonntags zu backen, nimmt man einfach das was man zu Hause hat. Diese kleinen Mini-Formen sind übrigens auch dann super praktisch, wenn man einen Kuchen für nur eine Person (oder 2) backen möchte.

  • 100 g Blockschokolade
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 30 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • Einen guten Schuss Rum oder 1/2 Fläschchen Rumaroma

Die Zutaten sind abgemessen für eine Mini-Kranz-Form mit 15 cm Durchmesser

  • etwas dunkle Kuvertüre und Zuckerperlchen zum Verzieren (also wer mag ;))

Kuchen_1

Zubereitung:

  1. Die Schokolade zusammen mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Währenddessen den Ofen auf 170°C (Ober- Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Eier zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann die geschmolzene Butter-Schokolade-Mischung zu den Eiern geben und alles vermengen.
  3. Das Mehl abwiegen und mit dem Backpulver vermischen, danach das Mehl in den Teig sieben und gut verrühren.
  4. Die Masse in die eingefettete Form füllen und ca. 40 Minuten bei 170°C backen. Wie immer ganz wichtig: Stäbchenprobe!

Den Kuchen am besten im Ofen auskühlen lassen und die Tür etwas öffnen. Und dann am besten mit einem Klecks Sahne genießen…

Kuchen_3Kuchen_2

Viel Spaß beim Nachbacken!

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere