Kokos-Johannisbeeren-Muffins

Kokosnuss ist Sommer! Oder? Ich liebe sie ja sehr, die Kokosnuss. Egal ob roh, als Milch, in Gebäck oder in asiatisch angehauchtem Essen. Sie ist einfach unglaublich vielseitig. Als ich gesehen habe das Melina von Melinas süßes Leben ein Blogevent rund um die Kokosnuss macht musste ich einfach mitmachen. Momentan bin ich ein bisschen im “Backwahn”, deswegen gibt es ein süßes Rezept, aber keine Sorge es ist nicht so schwer oder mastig, so dass man die Muffins auch an wärmerenTagen genießen kann. Da ich ja, wie Ihr ja bereits wisst, so ein großer Fan von jeglicher  Art Beeren bin, habe ich für meine Muffins die Kokosnuss mit Johannisbeeren kombiniert. Die sauren Beeren passen nämlich total gut zu den süßen Kokosflocken. Kokos Blogevent quer

Und nun das Rezept für die herrlich fluffigen Kokos-Johannisbeeren-Muffins:

Kokos-Muffin3

Kokos-Muffin2

Zutaten: Für 12 Muffins

  • 250 g Johannisbeeren
  • 200 g Mehl
  • 70g Kokosflocken
  • 100g Zucker
  • 150g Butter (geschmolzen)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier (getrennt)
  • 100 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 170°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Die Eier trennen, das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Kokosflocken in einer separaten Schüssel mischen.
  2. Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
  3. Die Butter schmelzen und zu Eigelb und Zucker geben.
  4. Die Mehlmischung jetzt hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Wasser und Milch zugeben und unterrühren.
  6. Zu guter Letzt das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben. Dann den Teig in die Muffinförmchen füllen.
  7. Die Johannisbeeren waschen, vom Stiel abzupfen und oben auf dem teig verteilen.
  8. Ca. 35-40 bei 170°C backen. Stäbchenprobe!

Kokos-Muffin1Kokos-Muffin4

Lasst es Euch schmecken :)

Jeanette

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere