Pasta mit frischen Pfifferlingen

Auch wenn es noch nicht Herbst ist, konnte ich heute bei meiner Gemüse-Frau schon deutsche Pfifferlinge erstehen. Ganz ehrlich? Ich freue mich sowieso schon auf den Herbst, und auf den Winter erst… (Ich höre schon die ersten aufschreien ;) ) Ich mag den Sommer, keine Frage, aber diese Hitze in den letzten Wochen ist nicht so meins. Pilze sind immer so ein Zeichen dafür, dass es langsam in Richtung Herbst geht (und damit meine ich jetzt natürlich Pfifferlinge, Steinpilze etc, nicht Champignons…).

Für meine ersten Pfifferlinge in diesem Jahr habe ich eine schöne Nudelpfanne gemacht, so richtig schön mit Sahnesößchen…

Pilzpasta2

Pilzpasta3

Zutaten: Für 2 Personen

  • 200g Pfifferlinge
  • 200g Sahne
  • 1/2 Apfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • Butterschmalz
  • Ein Schuss trockenen Weißwein (optional)
  • Ein Bund glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • Nudeln ganz nach Wunsch

Zubereitung:

  1. Die Pfifferlinge putzen, die Zwiebel und den Apfel in Stücke schneiden. Die Nudeln bissfest garen und die Petersilie waschen und zupfen.
  2. Zwiebel in Butterschmalz anschwitzen und erst die Pfifferlinge später dann die Äpfel hinzugeben. Mit Pfeffer würzen.
  3. Sobald die Pilze angebraten sind, mit dem Weißwein ablöschen. Aufpassen, dass die Pilze kein Wasser ziehen. Wenn der Wein eingekocht ist die Sahne hinzufügen. Wer keinen Weißwein benutzen möchte gibt einfach direkt die Sahne dazu.
  4. Nun die Sahne einkochen lassen und ggf. mit einem Stück kalter Butter abbinden. Zum Schluss die Petersilie dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
  5. Zusammen mit den Nudeln servieren.

Pilzpasta1

Lasst es Euch schmecken und keine Sorge, vor dem Herbst bekommen wir sicher noch einen schönen Altweibersommer :)

Jeanette 

Schreibe einen Kommentar