Apfel-Birnen-Tarte

Zurück aus dem Urlaub und äußerst erholt…

Nach einer Woche am wunderschönen Chiemsee mit viel Kultur sind wir wieder zurück. Eigentlich müsste ich jetzt erst einmal 2 Wochen fasten nach der ganzen Schlemmerei im Urlaub… Aber wer kann denn bitte der guten bayerischen Küche widerstehen? Oder den österreichischen süßen Leckereien? Eben.

Wie versprochen gibt es aber heute den Apfelkuchen bzw. die Apfeltarte! Besonders freue ich mich, dass ich diesen Monat zum ersten mal bei “Ich backs mir”, der monatlichen Aktion von Clara von tastesheriff.com, dabei sein kann.

ichbacksmir

 

Und nun: Apfel-Birnen-Tarte mit karamellisierten Walnüssen und Cranberries.

Tarte3

Zutaten für eine 28cm-Tarteform:

Für den Belag:

  • 3 große Birnen (oder mehrere kleine)
  • 4 Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • 1EL Rohrohrzucker
  • 100 g Walnüsse
  • Cranberries
  • Zucker
  • etwas Wasser
  • Sahne zum servieren

Für den Teig:

  • 180 g Mehl
  • 90 g Butter
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • etwas Mehl zum arbeiten

Tarte2

 

Zubereitung:

  1. Der Teig ist ein klassischer Mürbteig, d.h. alle Zutaten werden zusammen zu einer glatten Teigkugel vermengt. Die Kugel in Frischhaltefolie packen und in den Kühlschrank legen.
  2. Äpfel und Birnen waschen und in Scheiben schneiden, in eine Schüssel legen und mit dem Zitronensaft begießen.
  3. Den Teig ausrollen und in die Tarteform legen. Wenn man mag kann man den Teig vorher kurz blindbacken, ich mache das aber meistens nicht.
  4. Die Äpfel und Birnen im Kreis aufschichten. Dabei so eng wie möglich legen. Mit dem Rohrohrzucker bestreuen. Den Kuchen bei 180°C ca. 35-40 backen.
  5. Nun die Walnüsse karamellisieren. Dazu den Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen und mit etwas Wasser ablöschen. Dann die Nüsse im Karamell schwenken. Vorsicht: Sehr heiß!!
  6. Die Nüsse und die Cranberries auf dem Kuchen verteilen. Mit frisch geschlagener Sahne servieren.

Lasst es Euch schmecken

Jeanette

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere