Grießbrei mit Mango-Ananaskompott

Ihr Lieben,

jeder beschäftigt sich täglich mit Essen. Die Einen mehr, die Anderen weniger. Ich persönlich liebe es, mich mit verschiedenen Lebensmitteln auseinanderzusetzen, und neue, spannende Dinge auszuprobieren. Außer einer Lactoseintoleranz habe ich zum Glück keine Einschränkungen – und damit lässt sich hervorragend umgehen. Nun, das geht nicht allen Menschen so. Fast jeder kommt mal irgendwann in seinem Leben mal in die Verlegenheit keine feste Nahrung zu sich nehmen zu können (bei mir war es zB die Weisheitszahn-OP). Was aber, wenn dies zum Dauerzustand wird?

Claudia und ihr Blog “Geschmeidige Köstlichkeiten” richtet sich, aus eigener Betroffenheit heraus, gezielt an Menschen mit chronischen Kau- und Schluckproblemen. Ein Thema, zu dem ich mir noch nie wirklich Gedanken gemacht habe. Zusammen mit Zorra von kochtopf.me  hat sie ein Blogevent ausgerufen, für welches geschmeidige Gerichte gesucht werden. Ein wichtiges Thema und ein tolles Event!

Blog-Event CI - Smooth food, geschmeidig und genussvoll! (Einsendeschluss 15. September 2014)

Warum jetzt ausgerechnet so etwas “langweiliges” wie Griesbrei?

Ganz einfach: Weil ich glaube, dass Grießbrei hilft! Für mich ist es absolutes Soulfood. Als Kind bekam ich immer Grießbrei, wenn es mir nicht gut ging und ich finde auch heute noch, dass Grießbrei mit Frucht ein wunderbares Dessert ist. Als ich nach meiner besagten Weisheitszahn-OP (Alle vier auf einen Streich, tschakka) nichts beißen konnte was über die Konsistenz von Grießklöschen und Dosenmandarinen hinausging war ich so froh über meinen geliebten Brei. Und ja, ich weiß dass mit den Milchprodukten nach Zahn-OPs, aber ich lebe ja noch…

Und deswegen gibt es jetzt lecker Grießbrei 🙂

Griebrei1

So, jetzt aber zum Rezept:

Zutaten:

Griesbrei (4 Portionen)

  • 500 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 80 g Weichweizengrieß
  • 80 g Zucker
  • Das Mark einer halben Vanilleschote

Mango-Ananas-Kompott

  • 1 Mango
  • 1 Ananas (Ich hatte eine sehr kleine, ansonsten ggf. nur eine halbe nehmen)
  • 300 ml Orangensaft
  • 3 EL Rohrzucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • eine Spur Ingwer (Ich habe ca. 0,5 cm abgerieben)

Zubereitung:

  1. Milch, Sahne, Zucker und das Vanillemark in einem Topf aufkochen. Den Grieß unter Rühren hineingeben. Bei geringer Hitze und ständigem Rühren weiterköcheln lassen bis er seine breiige Konsistenz erriecht hat. Beiseite stellen.
  2. Die Mango und die Ananas schälen und in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Orangensaft und dem Zucker zum Kochen bringen.Den Ingwer hineinreiben und Vanillemark zugeben. Die ausgekratzte Vanilleschote gerne noch mitkochen!
  3. Wenn das Obst schön weich ist die Vanilleschote entfernen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.
  4. Wenn das Kompott heiß abgefüllt wird ist es, wie bei Marmelade, lange haltbar.
  5. Nun den Grießbrei mit dem Kompott anrichten.

Ich persönlich mag es am liebsten wenn das Kompott schon abgekühlt, aber der Grießbrei noch heiß ist. Deswegen koche ich den Kompott immer schon vorher, oder habe schon fertig eingekochten da, und den Grießbrei dann direkt vor dem Essen. Aber hier gilt selbstverständlich: Jeder wie er mag!

Griesbrei2

Danke Claudia, für dieses schöne Event!

Lasst es Euch schmecken!

Jeanette

 

2 Kommentare

  1. Liebe Jeanette, ich sage ganz herzlichen Dank für das schöne Rezept und vor allem für die schöne Präsentation. Für Menschen wie mich, die immer gerne sehr gut und mit viel Genuss gegessen haben,ist es ganz besonders wichtig, dass das Essen auch in weicher Konsistenz schön aussieht, und das ist Dir wunderbar gelungen. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen