Gurken-Pasta

Wenn man eine gewisse Anzahl Kochbücher besitzt und dazu noch regelmäßig diverse Kochzeitschriften liest, dann hat man nicht nur relativ bald ein Platzproblem (Man kann ja die guten Zeitschriften nicht wegwerfen, und von der Loseblattsammlung will ich gar nicht erst anfangen…), sondern auch so viele Rezepte, das man problemlos eine ganze Weile jeden Tag etwas anderes könnte ohne sich zu wiederholen…

Trotzdem findet sich hin und wieder ein Rezept, dass so lecker ist, dass es zu bald zu den “Basics”  in der heimischen Küche gehört.

Deshalb möchte ich Euch ein Rezept vorstellen, dass ich nachgekocht habe, und das sich zu einem Standard bei uns entwickelt hat. Ich finde die Kombination aus dem kräftigen Rindfleisch, den Gurken und der Sauerrahmsauce einfach so lecker!

Erschienen ist dieses Rezept in der Essen & Trinken Ausgabe 8/2013.

Gurken_Pasta1

Gurken_Pasta2

Und so geht’s…

Zutaten:

  • 3 Schalotten
  • 1/2 Gurke ca.250 g
  • 50 g Cornichons
  • 5 Stiele frischer Dill
  • 250 g Rinderfilet
  • Pfeffer
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 250 g Rigatoni
  • Salz
  • 1 EL Öl
  • 15 g Butter
  • 1 Prise Zucker
  • 150 g saure Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 3 TL Schmand

Zubereitung:

  1. Schalotten in feine Streifen schneiden. Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne herausschaben. Gurkenhälften längs vierteln und in 1 cm breite Stücke schneiden. Cornichons in feine Scheiben schneiden. 3 El Gurkensud abmessen. Dilläste von den Stielen zupfen und grob schneiden.
  2. Rinderfilet in 2,5 cm lange und 1 cm dicke Stücke schneiden. Mit Pfeffer und Paprika würzen.
  3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. 150 ml Nudelwasser abnehmen.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze scharf anbraten, dann mit Salz würzen. Ein Sieb auf eine Schüssel legen, das Fleisch hineingeben und den Fleischsaft auffangen.
  5. Butter in die Pfanne geben. Schalotten und Gurken darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten glasig dünsten. Mit dem Nudelwasser auffüllen, und mit Salz (vorsichtig, da der Gurkensud auch schon Salz enthält) und Zucker würzen. Fünf Minuten offen garen. Saure Sahne zugeben, aufkochen und mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden. Fleisch, den aufgefangenen Fleischsaft, Cornichons und -sud zugeben und kurz garziehen lassen.
  6. Nudeln abgießen und tropfnass in die Nudelsauce geben. 1 Minute ganz leicht einkochen lassen, Dill unterheben und mit je 1 TL Schmand und etwas Paprikapulver servieren.

Ich hoffe es gefällt Euch genauso gut wie mir!

Guten Appetit

Jeanette

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere