Pizzateig 2.0 jetzt in knusprig…

Pizzateig? Gab es den hier nicht schon? Ja, aber dieser ist besser!

Deswegen ist es jetzt Pizzateig 2.0!
Eigentlich mögen wir unsere Pizza typisch italienisch, also schön dünn und knusprig. Die amerikanische Version kommt bei uns nicht gut an. Leider habe ich es bisher nie geschafft, zu Hause einen schönen, knusprigen Teig zu machen. Also versteht mich nicht falsch, er war immer lecker, aber halt nicht knusprig. Nach etwas Recherche auf verschiedenen Blogs kam ich dahinter, dass viele Hartweizengrieß in den Teig mischen und siehe da, das war des Rätsels Lösung! Mit dem Grieß wird der Teig richtig schön krachend und knusprig!

Gebacken wird bei mir auf dem runden Lochblech! Ich öle das Blech etwas, packe die Pizza direkt drauf und schiebe sie bei 250°C Ober-, Unterhitze in den Ofen (Wenn Euer Ofen mehr als 250°C schafft, solltet ihr das auf jeden Fall nutzen). Ich hatte kürzlich auch mal einen Schammott-Stein getestet, fand es aber etwas zu umständlich die Pizza hoch und runter zu buxieren. Vielleicht wäre es einfacher, wenn mein Ofen Teleskop-Stangen hätte und ich den ganzen Stein rein- und rausziehen könnte. Hat er aber leider nicht, deswegen bleibe ich bei meinem Blech.

Achso, ganz wichtig: Bei uns kommt erst die Tomatensoße, DANN der geriebene Käse (je nach Pizza Emmentaler oder Mozzarella) und erst DARAUF kommt der Belag. Damit nicht der Käse den ganzen Belag überlagert.

Meine liebe Freundin Sandra veranstaltet auf From-Snuggs-Kitchen ein großes Pizza-Event bei dem alle ihre Tipps und Tricks verraten sollen. Ehrensache, dass ich mein neues Rezept auch zum Event beisteuere. Ich bin auch schon sehr gespannt, welche Tipps die anderen alle mitbringen… Außerdem bekommt Ihr noch mein Rezept für eine schnelle Basis-Tomatensoße obendrauf. Zwei zum Preis von einem, oder so ;)

Pizza und mehr - das Event

Pizza

Pizzateig

Zutaten für drei Pizzen:

  • 300g Mehl (Pizzamehl Typo 00, alternativ Type 550)
  • 65g Hartweizengrieß
  • 240g Wasser, lauwarm
  • 5g Frischhefe
  • 1EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

  1. Ich finde es am bequemsten, wenn man den Tag einfach einen Abend vorher oder morgens ansetzt. Als erstes löst ihr die Hefe im Wasser aus. Nun alle Zutaten mischen und von der Küchenmaschine auf kleiner Stufe kneten lassen.
  2. Nun den Teig für ca. eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen und ihn dann in den Kühlschrank stellen bis man ihn braucht.
  3. Ausrollen und nach Wunsch belegen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 250°C Ober- Unterhitze für ca. 10 Minuten backen (je nach Belag).

Tomatensoße

Zutaten:

  • 400g passierte Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 2 Zehen confierter Knoblauch
  • 1 EL Oregano
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: ca. 75ml trockener Rotwein

Zubereitung:

  1. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln und in etwas Olivenöl glasig dünsten.
  2. Ggf. mit Rotwein ablöschen, ansonsten die Tomaten direkt zugeben. Wer keinen Rotwein benutzt kann noch einen Schluck Wasser zugeben um die Soße etwas flüssiger zu machen.
  3. Oregano und Lorbeer zugeben und für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Würzen und abschmecken. Fertig!

Auf den Fotos sehr ihr eine meine Lieblingspizzen: Schinken, Pilze, Artischocken!

Pizza_2

Und nun wünsche ich Euch einen tollen Start in die Woche und macht Euch was Schönes,

Jeanette

2 Kommentare

  • Ja, mit dem Stein wurde ich ja auch nicht so warm und greife auch lieber zum Lochblech :)
    Eine wirklich leckere Pizzavariante – schön, dass Du Deine Tipps, Tricks und Erfahrungen mit uns teilst.

    Vielen Dank für Deinen Beitrag zum Event.

    • Dankeschön Sandra,
      ich bin schon sehr gespannt, was die anderen so berichten :)
      Lg Jeanette

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere