Geflügelsalat

Manche Rezepte liegen eine halbe Ewigkeit herum bevor sie endlich einen Platz auf dem Blog finden… so auch dieses…

Eigentlich wollte ich diesen Geflügelsalat schon letztes Jahr veröffentlichen, aber dann konnte ich ihn ja erst nach den Festtagen fotografieren… und dann war dieses und jenes und dann war es irgendwie zu spät.
Nun denn. Dann halt jetzt. Dieser Salat gehört irgendwie in die Ecke “Ich bin nicht hübsch, aber lecker”

Geflügelsalat_2

Der Aufhänger dafür ist folgender: Was macht man nur mit den ganzen Resten von der Weihnachtsgans/-pute?? Bei uns bleibt immer ziemlich was über…
Wie wäre es mit einem leckeren Geflügelsalat! Der schmeckt einem am nächsten Tag auch prima nur mit einer Scheibe Brot, wenn man noch völlig vollgefressen abgefüttert ist…

Da es bei uns traditionell am 1. Weihnachtsfeiertag immer eine Pute gibt, gibt es, genau, nach den Feiertagen immer diesen Geflügelsalat. Das Schöne daran ist nämlich auch, dass so alle Fleischteile der Pute verwendet werden können. So ein Vogel besteht ja nicht nur aus Brust und Schenkeln, nicht wahr? Dieses Rezept ist quasi die Vorbereitung für “nach dem Fest”.

Bei diesem Rezept ist es extrem schwierig genaue Mengenangaben zu machen, da das ja von der Menge des “Rest-Geflügels” abhängt. Deswegen diesmal nur die Zutaten, Ihr werdet aber sicher selbst schnell merken wie viel ihr von was braucht.

Übrigens: Auch den Hals des Tieres (wird vorher abgetrennt) kann man wunderbar weiter verwerten und z.B. einen Geflügelfond damit ansetzen. Bitte nicht einfach wegwerfen!

Geflügelsalat_1

Zutaten:

  • Geflügelreste
  • Zitronensaft
  • Eier (hartgekocht)
  • Cornichons +etwas Gurkenbrühe
  • Silberzwiebeln
  • Optional: kleine Mandarinenstücke
  • ggf. kleine rote Peperoni (milde aus dem Glas!!!)
  • Mayonaise
  • Essig
  • Zucker, Salz, Pfeffer, Paprika
  • Frische Kresse, Petersilie

Zubereitung:

  1. Die Eier hartkochen und danach Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eiweiß grob hacken. Die Cornichons und die roten Peperoni in kleine Stücke schneiden. Das Geflügelfleisch von allen Knochen und Haut lösen, und in kleine Stücke schneiden.
  2. Das Eigelb zerdrücken und mit der Mayonaise, etwas Essig, Zitronensaft und ein wenig von der Gurkenbrühe zu einer glatten Soße rühren.
  3. Die Soße mit dem Geflügelfleisch, Cornichons, Silberzwiebeln, (Mandarinen) und Peperoni verrühren.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Paprikapulver abschmecken.
  5. Wer mag gibt obendrauf noch etwas frische Kresse und/oder Petersilie.

Geflügelsalat_3

Alles Liebe,

Jeanette

2 Kommentare

  • Ach ja das geht mir auch so mit dem viel gemacht und noch nicht gepostet. Gut das Du diesen tollen Salat hier hast, das Rezept kann mann wirklich gut gebrauchen, gerade bei den großen Vögeln und ist mal eine gute Abwechsel zu “Ragout fin” .
    Eine schöne Adventswoche und liebe Grüße
    Ingrid

    • Danke liebe Ingrid, ja absolut! Bei uns hat das schon richtig Tradition :)
      Dir auch einen guten Start in die Woche!

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere