Nusskuchen mit Irish-Cream-Glasur

Susanne von Magentratzerl veranstaltet seit geraumer Zeit das Event “Schatzsuche im Vorratsschrank”. Wie der Name schon sagt geht es dabei um Lebensmittel, die irgendwo hinten im Schrank verschwunden sind und jetzt verkocht/verbacken werden sollen.

Da ich gerade mit zwei Füßen im Umzugschaos stehe ist der Zeitpunkt günstig um mal zu schauen was denn alles weg muss… Gefunden habe ich mehrere Sorten Mehl und tütchenweise gemahlene und ganze Nüsse (sicher noch Überbleibsel von der Weihnachtsbäckerei…). Voilá, da fiel die Wahl nicht schwer: Ein Nusskuchen sollte es werden. Durch das Dinkelmehl wird der kräftige Geschmack der Nüsse zusätzlich unterstrichen.

Schatzsuche-im-Vorratsschrank-Dauerevent

Mit Glasur habe ich ja häufig meine liebe Not und auch dieses Mal hat es zwei Anläufe gebraucht bis ich die Glasur auf dem Kuchen hatte… Ich hatte nämlich zunächst versucht eine Schokoladen-Baileys-Glasur zu machen, aber das ist gründlich daneben gegangen, weil die Schokolade gerinnt… Also habe ich die Glasur dann in zwei Schritten aufgetragen, und das hat dann prima geklappt.

Nusskuchen_1

Nusskuchen_2

Zutaten für eine Kastenform:

  • 4 Eier (M)
  • 300g Dinkelmehl Type 630 (natürlich geht auch Weizenmehl)
  • 100g Haselnüsse gemahlen
  • 150g Butter, weich
  • 150 g Zucker
  • 50g Zartbitterschokolade
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100ml Milch

Für die Glasur:

  • 100g weiße Kuvertüre
  • Irish-Cream Likör (z.B. Bailey’s)
  • Puderzucker
  • Haselnüsse, ganz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen.
  2. Butter und Zucker zusammen cremig rühren und nacheinander die Eier zugeben. Jedes Ei ca. eine Minute aufschlagen. Die Masse soll schön fluffig werden.
  3. Mehl, Nüsse und Backpulver vermengen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Alles gut vermengen.
  4. Die Schokolade grob hacken und zum Schluss vorsichtig unterheben.
  5. In eine gefettete Kuchenform geben und für ca. 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe!
  6. Die weiße Kuvertüre bei mittlerer Hitze schmelzen und über den Kuchen geben. Die Irish Cream mit Puderzucker zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. Dabei zunächst den Puderzucker sieben und langsam den Likör zugeben. Menge ganz nach Wunsch. Wenn die weiße Glasur etwas abgekühlt ist, die Likör-Glasur obendrauf verteilen. Mit Haselnüssen verzieren.

Nusskuchen_3

Und nun backt Euch was Schönes…

Jeanette

4 Kommentare

  • Oh, der sieht aber toll aus. Und das mit den angefangenen Nusstütchen kenne ich nur zu gut.
    Außer Nüssen habe ich auch Baileys da…ich weiß also, was ich am Wochenende zu tun habe ….
    Danke für’s Mitmachen :-)

  • Das sieht sehr lecker aus! Und soooooooo viele Nüsse! Das Problem mit der geronnenen Schokolade kenne ich. Wenn du eine Lösung gefunden hast, sage bescheid :-)

    • Danke Dir Evy,
      Ja meist hilft nur viel Geduld, wenig Hitze und bloß nicht versuchen irgendwas zu mischen…
      Lg Jeanette

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere