Erdbeer-Schoko-Torte mit Mascarpone-Creme

Endlich schaffe ich es mal wieder einen Beitrag für “Ich back’s mir” einzureichen…

Das Thema ist aber auch super gewählt, ich liebe Biskuit-Teig! Ich hatte ja erst letzte Woche Euch diese Marzipantorte mit Biskuitteig mitgebracht, und heute gibt es die Schokovariante vom Biskuit zusammen mit einer Mascarpone-Quark-Creme und Erdbeeren. Denn Ihr wisst ja: Das Beste, was einer Erdbeere passieren kann, ist auf einem Kuchen zu landen :)

ichbacksmir

Erdbeertorte_2

Zutaten für eine 20cm-Springform:

  • 6 Eier Größe M
  • 120 g Zucker
  • 180 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver ungesüßt
  • 1 Päckchen Backpulver

Für die Creme:

  • 200g Mascarpone
  • 200g Quark
  • ca. 3-4 EL Zucker (nach Gefühl, jeder mag es unterschiedlich süß)
  • Das Mark von zwei Vanilleschoten
  • Saft einer halben Zitrone
  • Optional: Ein Schuss Orangenlikör (z.B Grand Marnier) entweder einfach weglassen oder ggf. durch Orangensaft ersetzen wenn die Creme zu fest ist.
  • ca. 400g Erdbeeren

Zubereitung:

  1. Die Anleitung für den Biskuit findet Ihr hier, nur das dieses Mal keine Mandeln sondern das Kakaopulver mit dem Mehl gemischt werden. So sieht der Boden aus wenn er rauskommt:Biskuit
  2. Für die Creme das Mark aus den Vanilleschoten kratzen und mit den restlichen Zutaten vermischen bis eine glatte Creme entsteht. Die Creme am besten noch etwas beiseite stellen, damit sie etwas durchziehen kann (ca. eine Stunde).
  3. Die Erdbeeren in Scheiben schneiden.
  4. Den Boden zweimal teilen. Hier braucht Ihr übrigens keinen Tortenring, weil der Kuchen als sog. “naked cake” (engl. nackter Kuchen, ein Kuchen ohne Überzug) gestaltet wird, deswegen muss es nicht 100% bündig sein am Rand wie bei der Marzipantorte. Auch muss der Kuchen nicht gestürzt werden nach dem rausnehmen, da wir hier keinen 100% glatten Deckel brauchen.
  5. Eine Lage Creme auf den unteren Boden geben und mit Erdbeeren belegen. Den zweiten Boden auflegen und die zweite Schicht Creme auftragen. Den Deckel auflegen und oben den Rest Creme aufgeben. Mit den Erdbeeren belegen. Für ca. zwei Stunden kalt stellen.

Erdbeertorte_1

Und nun backt Euch was Schönes,

Jeanette

 

 

12 Kommentare

  • Hallo Jeanette,
    was ein wundervolles Törtchen. Ich kann mir vorstellen, dass es am Tisch mucksmäuschenstill geworden ist, als Du es aufgetischt hast!
    Ich würde auf alle Fälle zu einem Stückchen Deiner Torte nicht “nein” sagen ;-)
    Liebste Grüße sendet Dir,
    Sandra

    • Vielen lieben Dank Sandra,
      freut mich sehr, dass Dir mein Törtchen so gefällt :) Es war auf jeden Fall ziemlich schnell aufgefuttert ;)
      Lg Jeanette

  • Liebe Jeanette,

    eine tolle Torte hast du da kreiert. Ich finde solche “Naked Cakes” wunderschön. Bei mir wird das Ergebnis aber meist nicht so schön. ;-)
    Ich habe noch eine Frage zur Mascarpone-Creme. Süßt du sie nicht extra? Oder habe ich eventuell das Süßungsmittel übersehen?

    Viele liebe Grüße,
    Alina

    • Liebe Alina,
      vielen Dank für den Hinweis, ich habe tatsächlich vergessen den Zucker dazuzuschreiben… Habe es jetzt geändert!
      Freut mich, dass Dir die Torte so gut gefällt. Was die Optik angeht, das ist (wie so oft) nur eine Sache der Übung, nur Mut! :)
      Liebe Grüße
      Jeanett

  • oh, die sieht zum Anbeißen lecker aus !! die Kombi Erdbeer/ Schoko ist auch einer meiner persönlichen Favoriten, einfach immer wieder unschlagbar gut ..
    magst du vielleicht verraten woher du die Dekoröllchen auf der Torte hast *hüstel*?

    Love und dir noch ein erholsames Restwochenende !
    love, sophia

    • Vielen lieben Dank Sophia,
      klar gar kein Problem. Das sind die Zebra-Röllchen von Dr. Oetker, die bekommst du eigentlich in jedem Supermarkt in der Backabteilung :)
      Freut mich, dass dir der Kuchen gefällt :)
      Lg Jeanette

  • Hallo wird die Creme sehr fest nachdem der Kuchen gekühlt wurde? Ich möchte eine Tortenauflage drauflegen, bin mir aber nicht sicher ob der fest genug wird.
    Lg

    • Hallo Steffi,
      ja fest wird die Creme schon, da ich aber noch nie mit einer Tortenauflage gearbeitet habe, kann ich dazu nicht wirklich eine Antwort geben. Sorry.

      Lg Jeanette

Schreibe einen Kommentar zu Alina Antworten abbrechen

Ich akzeptiere