Beilagenbrot [Synchronbacken]

Am vergangenen Sonntag wurde wieder einmal zusammen mit Zorra und Sandra synchron gebacken. Was es gab? Ein sehr fluffiges Beilagenbrot.

Als Rezept haben die Beiden dieses Mal ein Beilagenbrot ausgesucht, das sich sowohl zum Grillen oder zum Salat prima eignet, als auch ganz klassisch zum Belegen.
Geschmacklich fand ich es gut, wobei ich anmerken möchte, dass es mit einem Lievito Madre vermutlich noch eher meins gewesen wäre, da ich den Hefegeschmack im Brot nicht soooo mag. Einer der Gründe, warum ich immer nur mit wenig Hefe, dafür aber mit längerer Gare arbeite. Leider habe ich derzeit keinen Lievito Madre, da mein letzter leider nicht überlebt hat.
Außerdem habe ich das Schmalz durch Olivenöl ersetzt, da an diesem Tag auch Vegetarier beim Essen dabei waren.

Alle Bilder könnt Ihr wie immer bei Instagram anschauen, dazu braucht Ihr auch keinen eigenen Account.

Beilagenbrot_2

Zutaten:

Poolish

  • 300 g Wasser
  • 300 g Weizenmehl 1050 (Ich: Dinkelmehl 1050)
  • 0,1 g Hefe (Erbsengroß)

Alle Zutaten gut vermischen und über Nacht reifen lassen.

Fermentierter Vorteig (als Ersatz für den Lievito Madre)

  • 60 g Mehl (ich: Weizen 550)
  • 40 g Wasser
  • 0,5 Frischhefe
  • 0,5 g Salz

Alle Zutaten gut vermischen und über Nacht reifen lassen

Hauptteig:

  • Poolish
  • fermentierter Vorteig
  • 100 g Roggenvollkornmehl (Ich: Roggen 1150)
  • 500 g Weizenmehl 550
  • 350 g Wasser nicht vergessen
  • 22 g Salz
  • 10 g Hefe
  • 40 g Schweineschmalz (ich: Olivenöl)

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten ohne das Salz 8 Minuten auf Stufe eins vermischen. Anschließend ca. 5 Minuten auf Stufe 2 kneten.
  2. Für ca. 60 Minuten ruhen lassen.
  3. Alle 20 Minuten Stretch and Fold (3 mal).
  4. Den Teig nach Belieben in Form bringen und nochmal für 30 Minuten zur Gare stellen.
  5. Danach bei 250°C mit viel Schwaden anbacken, nach 10 Minuten herunterdrehen und bei 210°C fertig backen. Je nach Größe bis zu 50 Minuten

Beilagenbrot_1

Mitgebacken haben außerdem:

1x umrühren bitte aka kochtopf
auchwas
Alltagsflüchtling
Food for Angels and Devils
Summsis Hobbyküche
Kinder, kommt essen!
Dagmar’s brotecke
KochTrotz
Backen mit Leidenschaft
Friesi kocht, backt & schnackt
From-Snuggs-Kitchen
Gourmandiese Vegetariennes

Habt es fein,

Jeanette

2 Kommentare

  1. Ich mag die dunkle Kruste! Sehr schön geworden. Jedenfalls habe ich jetzt Lust auf eine Scheibe Brot mit Butter. 😉 Schön, dass du wieder dabei warst.

    • Hihi, dankeschön!
      Es fanden auch alle sehr lecker! Ich werde es demnächst nochmal testen, dann aber mit Lievito Madre 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*