Gurkenlimonade

Wie immer krieche ich den sogenannten Trends kilometerweit hinterher, aber ja, jetzt habe auch ich die Gurkenlimonade entdeckt…

Eigentlich wohne ich ja gar nicht so weit in der Pampa, dass mich Trends nicht erreichen könnten, aber vieles geht einfach spurlos an mir vorüber… So auch die Gurkenlimonade. Vielleicht lag es auch daran, dass ich mir unter Gurkenlimonade nichts schmackhaftes vorstellen konnte, oder dass ich immer an dieses Wasser gedacht habe in welchem ein paar Gurkenscheiben schwammen. (Wobei sich mir da der Sinn immer noch nicht erschließt, ähnlich wie bei Himbeeren im Wasser… aber nun gut).

Jedenfalls hatten wir, die Mädels vom Rezeptebuch-Team, letzt Woche zum Erfrischungsfreitag geladen und Sarah hatte diese sensationelle Gurkenlimo dabei. Ich bin ehrlich, es waren tatsächlich Sarahs Fotos, die mich dazu animiert haben, das Rezept nachzumachen – die sind nämlich wunderschön.

Gesagt, getan – ich habe Gurkenlimonade gemacht. Dazu muss ich noch erwähnen, dass ich eigentlich gar kein Tonic Water mag – das ist mir viel zu bitter – aber ich dachte “wenn schon, dann schon” und habe welches besorgt. Am Ende fand ich die Version mit Tonic sogar viiiiel leckerer als die mit Sprudel, weil mir diese viel zu süß war.

Lange Rede kurzer Sinn, ich wollte Euch unbedingt diese grandiose Limonade auch hier zeigen: Tada!

Übrigens: Wenn Ihr noch auf der Suche nach Snacks, Drinks, Cocktails oder Fingerfood fürs Wochenende seid, schaut doch mal auf Stephs Pinterest Board “Thank God it’s Friday” vorbei!

Gurkenlimonade_2

Zutaten:

  • 250 g Minigurke
  • 70 ml Zitronensaft, entspricht ca. einer Zitrone
  • 70 ml Wasser
  • 130 g Zucker (solltet ihr die Limo mit Wasser statt Tonic mischen wollen, empfehle ich Euch weniger Zucker zu nehmen, etwa 90g sollten reichen)
  • Tonic Water oder Mineralwasser

Zubereitung:

  1. Die Gurken waschen und gut abtrocknen. anschließend halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen.
  2. Die ausgehöhlten Gurken nun mit dem Stabmixer oder einem Zerhacker klein häkseln und beiseite stellen.
  3. Die Zitrone auspressen und zusammen mit Wasser und Zucker aufkochen lassen bis sich der Zucker gelöst hat.
  4. Den Topf vom Herd nehmen, die geraspelten Gurken hineingeben und abgedeckt für 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Den Saft nun durch ein feines Sieb geben und gut ausdrücken. Komplett abkühlen lassen.
  6. Einen Schuss Gurkensaft ins Glas geben und mit Tonic Water oder Wasser aufgießen, Eiswürfel zugeben und genießen…

Gurkenlimonade

Gurkenlimonade_1

Und nun wünsche ich Euch ein wundervolles Wochenende!!

Jeanette

4 Kommentare

  • Liebe Jeanette!
    Ich freu mich gerade so sehr darüber, dass du du den Gurken Spritzer nachgemacht hast und fühl mich wahnsinnig geehrt! Vielen Dank für deine lieben Worte! 💚 Ich trink jetzt einen auf dich und wünsche dir jetzt schon mal ein schönes Wochenende!

    Ganz liebe Grüsse!
    Sarah

    • Vielen lieben Dank Sarah,
      ich fand sie auch wirklich total klasse, obwohl ich echt kein Fan von Tonic bin. Aber mit dem Gurkensirup drin.. mmmhhhh!
      Dir auch ein schönes Wochenende :)
      Lg Jeanette

  • Hey,
    das ist ja eigentlich ein sehr schönes Rezept. ich frage mich allerdings, ob es so viel Zucker braucht? Ich mach gerade einen Zuckerentzug und suche nach Alternativen zu Softdrinks etc. Immer nur Wasser ist aber halt auch langweilig.
    Ich glaube,ich werde das Ganze einfach mal ohne Zucker testen….

    • Hallo Jette,

      wie ich bereits oben schrieb, ist das die Menge für die Mischung mit Tonic Water, welches von seiner Natur her sehr bitter ist. Es steht natürlich jedem frei, diese Menge zu reduzieren. Trotzdem bleibt es ein Limonade und soll ja kein Gurkenwasser sein ;)
      Lg

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere