Blaubeer-Schnecken mit Frischkäse

Nachdem wir hier sooooo viel Pasta hatte, wird es jetzt endlich mal wieder Zeit für ein bisschen Süßkram…

Der Hefeteig und ich…

Früher mochte ich Hefeteig Ü-BER-HAUPT-NICHT. Also süßen Hefeteig, im Kuchen oder so. Niemals wäre ich auf die Idee kommen, einen Kuchen mit Hefeteigboden zu machen. Irgendwann habe ich aber festgestellt, dass ich gerne mit Hefeteig backe, also ihn verarbeite… Das waren dann meistens Brötchen, Baguette oder ähnliches. So. Im Sommer zur EM hatte ich ja bereits diese grandiosen schwedischen Zimtschnecken gemacht; und von denen war ich nun wirklich absolut begeistert (Die Kollegen übrigens auch…). Ich hatte ja die Hefemenge etwas reduziert und deswegen hat man nicht mehr den strengen hefigen Geschmack, aber mit genug Gehzeit wird der Teig trotzdem herrlich locker.

Jetzt ist Blaubeerzeit und ich dachte mir ich lege die Zimtschnecke nochmal neu auf, mit einer tollen Frischkäse-Blaubeer-Füllung! Ich habe übrigens zwei Varianten gebacken: Einmal frei auf dem Blech und einmal in der Form, und ich hatte den Eindruck, die in der Form sind noch etwas cremiger als die vom Blech. Schmecken tun aber beide.

Blaubeerschnecke_3

Blaubeerschnecke_1

Zutaten:

  • 75 g Butter, weich
  • 250 ml Milch
  • Ein Ei
  • 10 g Hefe, frisch
  • 75 g Zucker
  • 1/2 Tl Salz
  • 450 g Mehl (Weizen 550)

Für die Füllung

  • 200g Frischkäse
  • 2 EL g Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 250g Blaubeeren
  • 3 EL Puderzucker + Wasser für die Glasur

Zubereitung:

  1. Die Milch leicht (!) erwärmen und die Hefe darin auflösen. Sie darf nicht höher als auf 37°C Grad erhitzt werden, da sonst die Hefe kaputt geht.
  2. Mehl, Zucker, Ei, Salz und die weiche Butter in eine Rührschüssel geben.
  3. Das Milch-Hefe-Gemisch zu den anderen Zutaten schütten und auf der niedrigsten Stufe der Küchenmaschine kneten lassen. Der Teig ist sehr weich und löst sich auch nicht vom Schüsselrand.
  4. Den Teig abgedeckt für 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen (Besonders toll geht der Teig auf, wenn ihr ihn in den Backofen stellt und das Licht anschaltet.)
  5. Den Teig nun noch einmal mit Hilfe von etwas Mehl durchkneten und anschließend quadratisch ausrollen.
  6. Den Frischkäse mit Zucker, Zitrone und Vanilleextrakt glatt rühren.
  7. Nun den Teig großzügig mit Frischkäse bestreichen. Blaubeeren ebenso auf dem Teig verteilen. Aufpassen, dass man auch den Rand gut bedeckt.
  8. Nun den Teig aufrollen in und ca. 3-4 cm breite Stücke schneiden.
  9. Die Röllchen auf die Schnittkante auf ein Blech setzen und noch einmal 45 Minuten abgedeckt gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 190°C Ober- Unterhitze vorheizen.
  10. Nun für ca. 15 Minuten backen. Achtet auf die Farbe und deckt sie ggf. etwas ab.
  11. Nach dem Auskühlen einfach aus Puderzucker und Wasser eine Zuckerglasur anrühren und die Schnecken beträufeln. Dabei ist es wichtig, dass Ihr das Wasser teelöffelweise zum Zucker gebt.

Blaubeerschnecke_2

Und nun wünsche ich Euch eine schöne Restwoche 🙂

Jeanette

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen