Stromboli mit Spinat, Feta und Tomaten

Kennt Ihr Stromboli?

Ich habe den Stromboli schon vor Ewigkeiten bei Sarah im Knusperstübchen gesehen und wollte es seitdem immer mal nachmachen. Im Prinzip ist es wie ein Brot oder eine Pizza, die man beliebig füllen kann. Fürs erste Mal haben wir uns für eine Füllung mit Spinat und Schafskäse entschieden, weil ich genau wie Sarah, Spinat einfach großartig finde und alles damit füllen könnte. <3 Beim nächsten Mal gibt es dann ein Füllung mit Chili con Carne…

Das Tolle ist, der Stromboli ist wirklich super einfach gemacht. Auch der Teig ist absolut kein Hexenwerk – theoretisch könnt ihr ihn auch schon morgens oder am Vorabend ansetzen und dann im Kühlschrank lagern. Je länger der Teig geht desto geschmacksintensiver wird er.

stromboli_2

Zutaten:

  • 560 g Mehl (Weizen 550)
  • 320 ml lauwarmes Wasser
  • 5 g frische Hefe
  • 2 EL Honig
  • 60 ml Olivenöl
  • 1,5 TL Salz
  • Ein Eigelb
  • Oregano oder Sesam zum bestreuen
  • 500 g Blattspinat (frisch oder TK)
  • 150 g Feta
  • 8 Kirschtomaten
  • eine kleine Zwiebel (fein gewürfelt)
  • eine Zehe confierter Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

  1. Die Hefe im Wasser auflösen. Mehl, Honig, Salz und Olivenöl in die Rührschüssel geben.
  2. Das Wasser-Hefe-Gemisch zugeben und alles von der Küchenmaschine auf kleinster Stufe für ca. 3-5 Minuten kneten lassen (KitchenAid: Knethaken, Stufe 1-2)
  3. Den Teig an einem warmen Ort für 2 Stunden gehen lassen. Perfekt funktioniert es im Backofen mit eingeschaltetem Licht. Nimmt man mehr Hefe verringert sich die Gehzeit.
  4. Während der Teig geht den Spinat waschen und grob hacken. Bei TK-Spinat entsteht beim auftauen viel Flüssigkeit, die solltet ihr vorher noch abtropfen lassen.
  5. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln, leicht in etwas Öl anschwitzen. Den Spinat und etwas Wasser zugeben und ihn kurz blanchieren bis er zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und beiseite stellen.
  6. Den Feta würfeln und die Kirschtomaten halbieren.
  7. Den Teig mit reichlich Mehl quadratisch ausrollen und an beiden Seiten einschneiden (siehe Bild). Das funktioniert mit einer Teigkarte oder einer Schere besonders gut.
  8. Jetzt zuerst den Spinat in die Mitte geben und anschließend Tomaten und Feta darauf verteilen.
  9. Die Teigstränge über Kreuz zusammenlegen. Das Eigelb mit einem EL Wasser vermischen und auf dem Stromboli verteilen, mit Oregano und/oder Sesam bestreuen.
  10. Bei 180° Ober-Unterhitze für ca. 30 Minuten backen!

stromboli_1

Und nun wünsche ich Euch einen tollen Start in die Woche,

Jeanette

2 Kommentare

  • Sieht wirklich sehr gut aus, da bekommt ein bissel Hunger….
    Wäre mal etwas wenn die Familie kommt….

    Lieben Gruß
    Dagmar

    • Vielen lieben Dank!
      Ja total, das ist super wenn Besuch kommt :)

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere