Rote Beete Ketchup [Winterburger]

Menschen reden ja bekanntermaßen unfassbar gerne übers Wetter. Logisch, es ist unverfänglich, betrifft alle und jeder kann etwas dazu sagen.
Warum ich das jetzt erwähne? Weil ich momentan noch sehr beseelt bin von dem wunderbaren, fantastischen Winterwetter. Bei uns ist es nämlich seit bestimmt zwei Wochen zwar klirrend kalt aber jeden Tag herrlich sonnig (Wenn die Vorhersage zutrifft, soll es allerdings gerade heute ziemlich neblig werden…) und das ist ja bekanntermaßen mein absolutes Lieblingswetter. Am vergangenen Wochenende haben wir das auch nochmal so richtig ausgenutzt und waren Samstags skilanglaufen im Odenwald und am Sonntag lange im Naturschutzgebiet Kühkopf am Altrhein spazieren. Hier erlebt man es tatsächlich, dass  mitten im Wäldchen eine Rotte Wildschweine in irrem Tempo in nur ca. 15m Entfernung vorbeirennt… IRRE!

Aaaaaaber was zu Essen gibt es heute natürlich auch noch. Am Sonntag vor einer Woche haben wir auf Instagram mal wieder fleißig synchron geburgert, und dabei sind soooo fantastische Kreationen entstanden. Unter diesem Link könnt Ihr Euch nochmal alle Bilder anschauen, Ihr braucht dazu auch keinen eigenen Instagram-Account: KLICK. Das Thema dieses Mal war Winterburger, deswegen habe ich bei meinem auch typische Wintergemüse verwendet. Der Knaller war aber das rote Beete Ketchup, das nämlich KNALLPINK war, sooooo toll! Und, sogar Herr Violette, seines Zeichens absoluter rote Beete Verweigerer, fand das Ketchup lecker.

Zutaten für den Winterburger:

  • Brioche-Burgerbun
  • 150-180g Rinderhackfleisch pro Person
  • Feldsalat
  • Zwiebeln
  • eine kleine Knolle Topinambur, in Scheiben geschnitten
  • Mayonaise
  • Rote Beete Ketchup

 

Zutaten für ein Glas, ca. 200 ml

  • 125 g Rote Beete, eine kleine Knolle ungefähr (vorgekocht)
  • 65 g Apfelessig
  • 1/2 Zwiebel
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 Nelken

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und die rote Beete würfeln und in einem Topf mit einem TL Öl kurz anschwitzen. Mit dem Essig ablöschen.
  2. Zucker, Pfeffer und Nelken zugeben und alles aufkochen lassen.
  3. Für 15 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
  4. Die Nelken entfernen und das Ketchup mit dem Pürrierstab fein pürrieren. Ich empfehle Euch, alles vorher in ein hohes Gefäß umzufüllen, da es beim pürrieren doch schon mal spritzen kann und die rote Beete sehr gut färbt…
  5. Noch einmal abschmecken und dann in ein sauberes Glas umfüllen und abkühlen lassen.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen