Kokos Panna cotta

Vor diesem Tag beim Osterbrunch hatte ich den meisten Respekt…
Warum? Weil ich absolut kein Dessertmensch bin. Also für die Herstellung – nicht zum Essen ;) Das ist auch der Grund, warum es hier quasi nie Desserts auf dem Blog gibt.

Ich kann einfach keine guten Desserts machen. Ich mache mir auch nicht soooooo viel daraus. Selbst im Restaurant verzichte ich oft auf das Dessert, was aber meistens daran liegt, dass ich nach dem Essen sowieso schon völlig satt bin… Aaaaaaber, natürlich habe ich auch meine Favoriten. Mein aller-allerliebstes Dessert ist ein Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern, dazu Vanilleeis und Obst. Hach.
Meine Lieblingsgaststätte hier bei uns bietet das beispielsweise an und es schmeckt grandios.

Deswegen habe ich mir für den heutigen Beitrag etwas rausgesucht, was wirklich super einfach ist und selbst mir immer gelingt. Wenn dann mache ich nämlich tatsächlich nur drei verschiedene Desserts: Panna cotta, Creme brulée, oder eine schnelle Schokomousse.

Auch die anderen Damen haben sich heute etwas ganz tolles einfallen lassen:

SweetPie – Meringue Osternester mit Zitronencreme
Gaumenpoesie – Überraschungstorte
Kleiner Kuriositätenladen – Eierlikör-Brownie-Trifle
Kleines Kulinarium – Mousse au chocolat
lecker macht laune – Bienenstich im Glas
Jankes*Soulfood – Rhabarber-Mandel-Clafoutis
Was du nicht kennst… – Mini Kiwistrudel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Kokossirup
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • 4 Blatt Gelatine

Für die Maracuja-Orangensauce:

  • 4 Maracujas
  • 200 ml Orangensaft
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Stärke in 2 EL kaltem Wasser gelöst

Zubereitung:

  1. Die Kokosmilch mit der Sahne aufkochen. Währenddessen die Gelatine in kaltes Wasser einlegen.
  2. Mit Kokossirup und Zitrone abschmecken, denkt daran, die Gelatine “raubt” wieder etwas den Geschmack.
  3. Den Topf vom Herd nehmen, die Gelatine-Blätter ausdrücken und direkt in die Sahnemischung geben. Gut auflösen lassen und die Sahne anschließend in die Dessertschälchen füllen.
  4. Die Maracujas auskratzen und zusammen mit dem Zucker und dem Orangensaft aufkochen. Abschmecken.
  5. Die Stärke im kalten Wasser auflösen und zur Sauce geben. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere