Bärlauchsalz

Letzter Tag beim großen Osterbrunch. Eine Woche lang haben wir Euch mit tollen Ideen rund um die große Brunchtafel versorgt. Wir hoffen sehr, dass wir Euch einige tolle Anregungen geben konnten.

Heute gibts es noch etwas aus der Kategorie “Geschenke aus der Küche”, ein kleines Mitgebsel für Eure Gäste oder ein Mitbringsel, wenn Ihr eingeladen seid. Ich habe mir etwas wirklich simples überlegt, was lediglich etwas Zeit braucht. Von meiner großen Liebe zum Bärlauch brauche ich Euch ja nix mehr zu erzählen *hihi*.

 

Und natürlich haben auch die anderen Damen ganz tolle Geschenke aus der Küche vorbereitet:

Kleiner Kuriositätenladen – Bärlauchöl & Bärlauchessig
lecker macht laune – Orangen-Zucker
Was du nicht kennst… – Rucolaöl
Kleines Kulinarium – Eierlikörpralinen mit Zartbitterschokolade
Jankes*Soulfood – Lustige Osterplätzchen

Zutaten:

  • 250g grobes Meersalz
  • 50g frischer Bärlauch

Zubereitung:

  1. Den Bärlauch gut waschen und trocknen und anschließend in einem Mixer (oder einem Zauberstab) zu einer Paste zerkleinern.
  2. Die Bärlauchpaste mit dem Salz vermischen und alles auf einem Backblech mit Backpapier verteilen.
  3. Im Backofen bei 60° Umluft für 2-3 Stunden trocknen lassen. Zwischendurch immer kurz die Tür öffnen um die Feuchtigkeit entweichen zu lassen und um das Salz ein bisschen zu wenden.
  4. Wenn das Salz schön trocken ist könnt Ihr es entweder in die Mühle füllen, oder Ihr packt es nochmal in den Mixer um es fein genug für einen Streuer zu bekommen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere