Sonntagsgebabbel die dritte

Wer den Beitrag am Freitag nicht gelesen hat: Hurra, der Ofen geht wieder!
Es war wie vermutet nur ein Wackelkontakt und konnte direkt repariert werden.

Gestern habe ich auch gleich mal wieder einen Kuchen gebacken, und der kommt auch am Dienstag gleich aufs Blog, es ist nämlich mein zweiter Beitrag für die #Herbstwochen. Es gibt also was zum drauf freuen!

Heute bin ich etwas später dran als sonst, aber den Beitrag habe ich tatsächlich erst heute fertig geschrieben, weil mir so ein bisschen noch eine zündende Idee gefehlt hat. Also habe ich entschieden Euch heute mal etwas mehr über mich meinen Alltag meine Katzen zu erzählen. Immerhin sind die beiden ein ganz wichtiger Bestandteil meines Lebens. Es war auch heute so ein richtiger fauler Sonntag. Draußen hat es gestürmt und geregnet, ein richtig schöner Sonntag zum lümmeln… Also habe ich heute erstmal ein bisschen Zeitung gelesen (ja, ganz echt auf Papier), dann ein bisschen im Internet herumgelungert, kurz bei Mama zu Kaffee und Kuchen vorbei geschaut und schließlich diesen Beitrag geschrieben.

Nachher folgt bei uns noch ein typisches Sonntags-Ritual: der Tatort um 20.15 Uhr. Irgendwann vor 2 Jahren oder so haben wir mal damit angefangen und seitdem schauen wir eigentlich immer. Ich finde es immer wieder interessant auch parallel auf Twitter zu schauen, wie andere über die Folge denken, außerdem ist es eine der wenigen Fernsehsendungen, über die tatsächlich am Montag im Büro gesprochen wird. Wie ist das bei Euch? Schaut Ihr auch?

Und jetzt: #catcontent

Wer mir auf Instagram folgt hat sicher schon einige Bilder der beiden Monster gesehen. Lizzy setzt sich ja gerne mal in Pose, Louis ist eher kamerascheu. Und wenn er mal hübsch da sitzt hält er nie lange genug still damit man ein Foto machen könnte… Immerhin kann man den Kameramenschen ja auch genausogut anspringen.

Lizzy ist im August drei Jahre alt geworden. Sie ist bei uns seit sie zwölf Wochen alt war. Nein, sie ist keine reinrassige Katze, sondern ein Britisch-Kurzhaar-Mix. Sie ist bei uns die Chefin und die Diva…

Louis ist im September ein Jahr alt geworden und seit Mai diesen Jahres bei uns. Wir haben ihn über den Frankfurter Katzenschutzverein bekommen. Er kommt ursprünglich aus Rumänien und wurde vom Tierschutz nach Frankfurt vermittelt. Er ist der anhänglichste Kater den ich je gesehen habe und noch sehr verspielt. Und verfressen… ja vor allem verfressen… aber er muss ja auch noch in seine Ohren reinwachsen ;)

Habt noch einen schönen Abend!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere