Walnuss-Nougat-Plätzchen

print

Ha! Ich hatte ja am Sonntag bereits versprochen, dass ich zumindest ein einziges Plätzchenrezept diese Saison bloggen werde, und tadaaa da ist es…

Ich habe diese Jahr auch tatsächlich nur drei Sorten gebacken: Vanillekipferl, Schwarz-Weiß-Gebäck und diese hier. Tjoar, kommt vor, ne? Manchmal kommt einfach das Leben 1.0 dazwischen. Dazu kam dann, dass die Adventszeit sehr kurz war dieses Jahr (und Plätzchenbacken vor Totensonntag kommt für mich nicht in Frage, da bin ich traditionell), und wir unser grandioses Weihnachtsmenü Anfang Dezember gestartet haben. So etwas braucht ja auch Zeit. Trotzdem wollte ich Euch zumindest ein neues Rezept diese Saison backen – es ist übrigens das 13. Plätzchenrezept im Blog (so ich denn richtig gezählt habe). Hier gibt es übrigens nochmal die Übersicht über alle Weihnachtsrezpte.

Seid Ihr schon fertig mit der Planung des Weihnachtsmenüs? Bei uns gibt es dieses Jahr am ersten Feiertag ein feines Rinderfilet – entweder als Beef Wellington oder als Filet mit einer knusprigen Kruste.

Jetzt aber zu den Plätzchen…

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Mürbeteigplätzchen nach dem Grundrezept zubereiten und abkühlen lassen.
  2. Den Nougat im Wasserbad sanft erhitzen. Einen Klecks auf jedes Plätzchen geben und den Walnusskern daraufsetzen.