Süße Hefehasen für Ostern

Ich habe es ja im Moment ein bisschen mit Hefegebäck, ne? Die tollen Brioche vom Osterbrunch habe ich ja furchtbar gerne zum Frühstück gegessen. Schön mit Butter und einem Klecks selbstgemachtem Brombeergelee (Nein, nicht von mir).

Und was wäre passender für die Ostertage als Brioche in Form von kleinen Hasen? Sehr Ihr, nichts. Das Internet ist ja Gott sei Dank gerade voll davon, also habe ich das Briocherezept vom Osterbrunch nur ein bisschen abgewandelt (dieses Mal mit Schmand und Vanille drin), und den Teig dann nur noch in Hasenform gebracht. Das braucht ein kleines bisschen Übung, aber nach dem dritten hat man es raus. Ärgerlich war nur, dass einige der hasen im Ofen nochmal so aufgegangen sind, dass von der Form nicht mehr wirklich was zu erkennen war. Die auf den Bildern waren noch die schönsten, meh.

Zutaten für 7 Hasen:

  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 5 g Frischhefe
  • 45 g Zucker
  • 2 Eier (M)
  • 30 g Vollmilch
  • 5 g Salz
  • 50 g Butter (weich)
  • 50 g Schmand oder Creme Fraiche
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei zum bestreichen
  • Hagelzucker

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten außer Butter und Salz in die Rührschüssel geben und auf kleinster Stufe verkneten.
  2. Das Salz und die Butter (in Stücken) zugeben und weitere 10 Minuten auf kleinster Stufe kneten.
  3. Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Ich stelle ihn immer in den Backofen und schalte einfach nur das Licht an. Wer weniger warten möchte, kann die Hefemenge verdoppeln.
  4. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig nun kneten und in acht Teile teilen.
  5. Aus sieben Teilen jeweils einen Strang formen und die Hasen formen. Aus dem letzten Teil 7 kleine Kugeln formen und diese auf die Hasen setzen, mit Hagelzucker bestreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 15-20 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere