Nusskuchen mit Zimtglasur

*mit dem Putzlappen wedel*… im Hintergrund fährt ein Saugroboter vorbei… irgendwo steht noch ein Besen in der Ecke herum…

Ich wisch hier nochmal eben durch und dann können wir loslegen… es ist hier ja ganz schön eingestaubt seit dem letzten (ohweia) Juli…

Also… eigentlich wollte ich ja im November nach der großen Geburtstagssause für Steph wieder komplett in meinen Blogalltag zurückkehren, aber wie es einfach manchmal so ist, kommt das Leben dazwischen. Es war einfach ziemlich viel los bei mir und das führte dazu, dass ich einfach keine Zeit und auch keine wirklich Muße zum bloggen hatte. Und bevor ich etwas halbherzig mache, habe ich die ungeplante Pause einfach noch verlängert. Ja, so ist das manchmal. 

Jetzt hat mich aber schon seit Anfang des Jahres wieder die Lust gepackt und ich werde nun wieder einsteigen. Wie Ihr seht, hat sich das Design ein bisschen verändert – ist noch nicht endgültig, aber das Alte konnte ich einfach nicht mehr sehen… Und hin und wieder tut so ein neuer Anstrich ja auch ganz gut.

Und wer mich kennt weiß, dass ich mit nichts anderem wieder einsteigen könnte als mit einem Kuchen ;) Deswegen gibt es heute einen ganz simplen Nusskuchen mit einer mordsleckern, zuckrigen Zimtglasur. Der Kuchen ist super schnell gemacht, total fluffig und erfreute sich hier kürzlich großer Beliebtheit.

Ganz einfacher Nusskuchen mit Zimtglasur

Zutaten für eine 22cm Gugelhupf-Form:

  • 200 g Haselnüsse gemahlen
  • 160 g Butter (sehr weich)
  • 120 g Zucker
  • 4 Bio-Eier
  • 100 g Dinkelmehl Typ 630 (alternativ Weizenmehl Typ 550)
  • 40 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Backpulver
  • Ein guter Schuss Rum (optional)

Für den Guss:

  • Puderzucker
  • Zimt
  • Wasser

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft (190°C Ober-Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Butter zusammen mit Zucker und Vanilleextrakt kräftig aufschlagen.
  3. Nach und nach die Eier zugeben und jedes Ei eine Minute aufschlagen.
  4. In einer separaten Schüssel Haselnüsse, Mehl und Backpulver mischen.
  5. Nun schrittweise die Mehl-Nussmischung in den Teig geben und glattrühren. Dazwischen die Milch und den Rum (optional) zugeben.
  6. Im vorgeheizten Backofen für ca. 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen).
  7. Den fertigen Kuchen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  8. Aus Puderzucker und Wasser einen Guss anrühren und den Zimt einrühren. Dabei das Wasser teelöffelweise in den Zucker rühren.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere