Hühnchen süß-sauer

Eines von zwei Gerichten, die ich früher immer beim Chinesen (meist so ein fettiger Fast-Food-Chinese) bestellt habe, war neben den gebratenen Nudeln immer das Hühnchen süß-sauer. Meistens war es allerdings mehr ein Hähnchen im Tempura-Teig (mehr Teig als Hähnchen, ihr versteht) mit klebrigem Reis und einer simplen süß-sauer Sauce in der alibimäßig ein paar Ananas Stücke schwammen. Nunja.

Weiterlesen

Bacon&Egg-Sandwich mit Petersilienpesto

Ein neuer Monat – ein neues Pesto! Und es ist schon wieder grün…

Ich mag Petersilie sowieso schon ziemlich gerne und ich finde, dass sie völlig zu unrecht einen schlechten Ruf bekommen hat, weil in den 90ern (?) überall getrocknete Petersilie drübergestreut wurde… Als Pesto ist sie unglaublich geschmacksintensiv und gerade in Kombination mit dem Sandwich einfach nur grandios.

Weiterlesen

Brioche mit Nugatfüllung

Wie jetzt? Schon wieder einen Hefeteig? Ja genau! Heute gibt es etwas, dass sich perfekt für Frühstück oder Brunch eignet: Brioche mit einer Schokoladen- bzw. Nugatfüllung. Das mit dem Nugat kam bei mir im Prinzip nur daher, dass ich noch Nugatmasse aus der Weihnachtsbäckerei übrig hatte (ja, dieses Rezept liegt schon länger herum…), es geht aber genauso mit Schokolade (dunkel, weiß… ganz egal).

Weiterlesen

Butter Chicken

Ich habe Butter erwartet, Tomaten bekommen und geschmeckt hat es nach fremden Welten…

Ich hatte tatsächlich überhaupt keine Ahnung, was sich hinter “Butter Chicken” verbirgt, aber Butter, das klingt ja erstmal gut, oder? Etwas, dass Butter im Namen trägt MUSS ja schmecken… Als ich beim recherchieren dann die Zutatenliste durchlas und neben einer Menge Gewürzen viel mehr Tomaten als Butter fand, war ich verwirrt – was zum Geier machen die Tomaten da drin? Ich bin ja von Haus aus ebenso skeptisch wie neugierig, aber da ich überall las WIE toll es schmeckt, musste ich es einfach probieren.

Weiterlesen

Butterkuchen

Gestern habe ich Euch ja das Basis-Rezept für “meinen” Hefeteig gezeigt, und heute zeige ich Euch wie Ihr damit den simpelsten Kuchen überhaupt machen könnt: den Butterkuchen auch Zuckerkuchen genannt. Seinen Beinamen “Beerdigungskuchen” hat er nur deshalb, weil er häufig beim Kaffee trinken nach einer Beerdigung serviert wird, da man – zumindest früher – bei diesem Anlass auf üppige Obstkuchen verzichtet.

Weiterlesen