Clafoutis mit Heidelbeeren

Salut!

Das ich die französische Küche sehr mag brauche ich ja wohl nicht mehr zu erwähnen… Heute habe ich einen weiteren französischen Klassiker für Euch: Den Clafoutis! Ein süßen Auflauf mit Früchten. Traditionell wird er mit ganzen Kirschen (samt Stein!) gemacht “Clafoutis aux cerises”, aber ich habe heute mal frische Heidelbeeren genommen. Natürlich kann man auch anderes Obst benutzen, man sollte jedoch aufpassen, dass es nicht zu wässrig ist, da der Auflauf sonst sehr matschig werden kann.

Clafoutis_2

Clafoutis_3

Zutaten:

Die Angaben beziehen sich auf eine 20cm-Tarteform, für eine 26 oder 28er solltet Ihr die Mengen verdoppeln!

  • 100 g Heidelbeeren
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 150 ml Milch
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Die Form (feuerfest) mit Butter einfetten und die Heidelbeeren hineinlegen.
  2. Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver einsieben und vermengen. Zuletzt noch die Milch und eine Prise Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig sollte von der Konsistenz einem Pfannkuchenteig ähneln.
  3. Den Teig über die Früchte geben und ca. 35-40 Min bei 160°C (Ober- Unterhitze) backen, bis er fest und oben leicht braun ist. Im Backofen bei geschlossener Tür etwas auskühlen lassen.
  4. Nun mit Puderzucker bestreuen und warm genießen

Clafoutis_1

Bon appétit

Jeanette

Schreibe einen Kommentar