• Reisen

    Madeira – Wieso gibt’s da Bananen zum Fisch?

    Madeira – eine kleine Insel inmitten des atlantischen Ozeans, kurz vor der afrikanischen Küste, nördlich der Kanaren. Eine Hochgebirgsinsel, entstanden durch vulkanische Aktivitäten. Doch nicht kark und kahl, sondern mit einer unfassbar reichen Pflanzenwelt gesegnet. Der höchste Gipfel der Insel, der Pico Ruivo, ist 1862 m hoch. An einer Stelle, dem Cabo Girao, fallen die Klippen über 500m tief ins Meer. Die ganze Insel lässt sich mit einem Wort beschreiben: Beeindruckend. Wie Ihr Euch nun denken könnt, war ich im Urlaub (im Juni… hüstel). Und irgendwie habe ich Lust euch davon zu erzählen. Auch, weil ich mich selbst immer über Tipps freue besonders wenn es um Restauranttipps geht ;) Dazu…

  • Aus der Backstube,  Kuchen/Torten,  Vegetarisch/Vegan

    Veganer Zitronen-Blaubeerkuchen

    Wer 2019 immer noch denkt, veganes Essen könne nicht schmecken, dem begegne ich mittlerweile mit so viel Augenrollen, dass meine Augen quasi aus dem Kopf rollen… Leider trifft man diese Einstellung noch ziemlich oft, vor allem wenn ich mich mal außerhalb meiner Bubble bewege… Dass man auch super einfach vegan backen kann, will ich Euch heute mit diesem easy-peasy Zitronenkuchen zeigen. Ein ganz einfacher Rührteig, der blitzschnell gemacht ist. Ich gebe zu, ich war ein kleines bisschen skeptisch, ob der so gut zusammenhält ohne Eier, aber das ist überhaupt kein Problem. Er ist von der Konsistenz ein bisschen anders und etwas weicher, aber wenn man es nicht weiß würde es…

  • Beilagen,  Blitzküche,  Gemüsekiste,  Saucen, Dips & Co.,  Vegetarisch/Vegan

    Radieschen Dip

    Huhu, ich melde mich auch mal wieder mit einem schnellen Rezept… Ja, ich gebe ganz offen zu, dieses Rezept schimmelte noch vom letzten Jahr in meinem Entwürfe-Ordner herum, und da muss es ja irgendwann auch mal raus, ne? Ich esse den Dip super gerne zum Grillen, oder im heißen Sommer auch mal einfach nur so mit Brot. Ihr wisst ja, im Sommer bleibt bei mir die Küche kalt und es gibt lauter schnelle Sachen. Wer dazu noch mehr lesen möchte, dem empfehle ich meinen Artikel “Zehn und mehr Gerichte für heiße Tage“. Jetzt aber erstmal den Dip…   Zutaten: 200 g saure Sahne oder Schmand 1 Frühlingszwiebel eine handvoll Radieschen…

  • Aus der Backstube,  Cupcakes, Muffins & Co.,  Ostern

    Rhabarbermuffins zu Ostern

    Hach, und schon sind wir beim letzten Beitrag vom großen Osterbrunch. Und damit auch bei meiner Lieblingsdisziplin: KUCHEN! Zu Ostern habe ich mir etwas besonders hübsches ausgesucht: Köstliche Mussfins mit einer Vogelnest-Deko. Die Idee dafür stammt natürlich nicht von mir, sondern ich habe sie mehrfach auf Pinterest gesehen. Dort finde ich immer Inspiration, da ich selbst eher zur Fraktion Deko-Honk gehöre… Und natürlich gibt es auch von den anderen Damen etwas Wunderbares für die letzte Runde: S-Küche – Frühlings Cream Cake – mein Number-Letter Cake in der Oster- und Ganzjahres-VersionGaumenpoesie – Brownie-OstereierMöhreneck – Hefekranz mit Feigen-Nuss-Füllungmoey’s kitchen – Rhabarber-Mandel-KuchenJankes*Soulfood  – Der einfachste Kuchen der Welt aka Buttermilchkuchen vom BlechKleiner Kuriositätenladen…

  • Aus der Backstube,  Feierabendküche,  Fisch,  Gemüsekiste,  Ostern,  Quiches,  Vegetarisch/Vegan

    Spargelquiche mit Räucherlachs

    Zu jedem Brunch gehört meiner Meinung nach eine leckere Quiche (kann es sein, dass ich das letztes Jahr schon mal gesagt habe? Egal…). Der große Vorteil ist nämlich, dass man die Quiche auch einfach kalt essen kann, und man kann sie super noch am nächsten Tag essen, wenn etwas über bleiben sollte. Diese Spargelquiche habe ich schon oft gemacht, und wollte sie schon die ganze Zeit mal aufs Blog bringen. Überhaupt mache ich wirklich gerne Quiche, denn sie ist für mich ein perfektes Rumfort-Gericht (alles was rumliegt und fort muss ;)). Mehr Infos zum Thema Spargel findet Ihr übrigens in meinem kleinen Spargel 1×1. Und auch die anderen Damen haben…