Eistee Pfirsich [Wir retten was zu retten ist]

Neulich habe ich Euch ja schon die herrlich erfrischende Limetten-Ingwer-Limonade gezeigt, und heute folgt das zweite Sommergetränk zum Selbermachen: Pfirsich-Eistee!

Aber von Anfang an…

Ich bin diese Woche zum ersten Mal mit der Rettungstruppe unterwegs! Eine Gruppe von FoodbloggerInnen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Gerichte zu retten bei denen das “Selbermachen” in Vergessenheit geraten ist, weil es mittlerweile so viel Angebot an Fertigprodukten gibt. Aber mal ehrlich, wer möchte schon das süße Zeug trinken, von dem man meistens mehr Durst bekommt als das es hilft? Eistee oder Limonade selbst zu mischen ist super einfach, und Ihr könnt Euch sicher sein, dass Ihr keine Farb-, Konservierungsstoffe oder sonstige Späße drin habt.

Dieses Mal haben wir Sommerdrinks gerettet. Schaut mal unten im Beitrag, dort findet Ihr eine Liste mit allen Rettern und eine tolle Auswahl an Sommergetränken zum Nachmachen.

11695740_1651610511735719_5101187092240957132_n

Eistee_1

Zutaten:

  • 4 große vollreife Pfirsiche
  • 500 ml Wasser
  • Schwarzer Tee (zB Ceylon) ca. 2 Beutel auf einen halben Liter
  • Rohrohrzucker nach Belieben
  • Saft einer halben Bio-Zitrone + die andere Hälfte der Zitrone
  • Eiswürfel
  • optional: frische Minze

Zubereitung:

  1. Zunächst stellen wir einen Pfirsichsaft her: Dazu die Pfirsiche entkernen und in grobe Stücke schneiden. In einen Topf geben, mit Wasser auffüllen und aufkochen. Jetzt ungefähr 15 Minuten köcheln lassen, bis die Pfirsiche weich sind. Wer mag kann etwas Zucker zugeben, meist sind die Pfirsiche aber an sich schon süß genug.
  2. Den Saft durch ein feines Sieb gießen und die Pfirsiche noch ausdrücken. Abkühlen lassen.
  3. Den schwarzen Tee wie gewohnt zubereiten. Wenn Ihr die Beutel gezogen habt, sollte der Tee möglichst schnell abkühlen, da er sonst bitter werden kann. Deswegen ein Gefäß mit Eiswürfeln füllen und den Tee direkt darüber gießen.
  4. Nun beide Getränke mischen. Ich habe sie ziemlich genau halb/halb gemischt, aber jeder wie er mag. Jetzt nur noch mit Zitronensaft und ggf. Zucker abschmecken. Fertig! Das ganze sollte jetzt noch schön durchkühlen und ich gebe gerne noch einige Scheiben Zitrone und/oder frische Minze mit in den Krug.

Eistee_3

Hier geht es zu den anderen RetterInnen:

giftigeblonde 

Obers trifft Sahne  

Jeanette

32 Kommentare

  1. Pfirsich-Eistee… sehr gern. Dieses fertige Zeug geht so gar nicht, also nehme ich das Rezept gern mit.

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende
    Tanja

  2. Der schmeckt sicher wunderbar aromatisch und schön erfrischend bei diesen Temperaturen! Ich mag Pfirsich total gerne, aber Eistee habe ich damit irgendwie noch nie gemacht. Wird mal Zeit… :-)

    • Ja, zumal das süße Zeug aus dem Supermarkt bei der Hitze einfach gar nicht erfrischt. Danke Dir!

  3. Hach, wie schön, auch ich bin dieses Mal erstmalig dabei! Einen tollen Klassiker hast Du Dir da ausgesucht, das weckt sofort Kindheitserinnerungen. : )

    Liebe Grüße,

    Marie-Louise

    • Ja, der war auch schon immer mein Favorit. Leider ist die Supermarkt-Variante meistens viel zu süß…

  4. Gut, dass ich noch Pfirsiche zuhause habe! Jetzt warte ich noch auf die Sonne ab Mitte der Woche und dann wird der Eistee probiert :D

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere