Serviettenknödel mit Pilzrahmsoße

Wisst Ihr, was eines meiner liebsten vegetarischen Gerichte ist?

Semmelknödel mit Schwammerlsauce (Pilzrahmsauce)!!! Ehrlich, da könnte ich mich reinlegen… Höchste Zeit also, dass dieses Rezept auch hier verewigt wird. Eigentlich ist die richtige Pilzsaison ja im Herbst, aber dieses Gericht schmeckt auch prima wenn man nur Champignons oder andere Zuchtpilze zur Verfügung hat.

Ein Rezept für meine hausgemachten Semmelknödel findet ihr hier, aber dieses Mal habe ich sie mal als Serviettenknödel gemacht. Die Zubereitung ist im Prinzip dieselbe, nur dass Ihr am Schluss keine Knödel rollt, sondern alles als Wurst in Frischhaltefolie einrollt und im Ganzen gekocht. Auf den Bildern ist das ganz gut zu erkennen.

 

Zutaten:

  • 400g gemischte Pilze (z.B. Pfifferlinge, Steinpilze, Champignons, Kräutersaitlinge)
  • Eine Zwiebel
  • Eine Zehe confierter Knoblauch
  • 200g Sahne
  • 3 Zweige frischer Thymian
  • Eine Handvoll Petersilie
  • frisch gemahlener Pfeffer, Salz
  • Optional: 200 ml trockner Weißwein, Alternativ Gemüsebrühe

Zubereitung:

  1. Die Knödelmasse in die Frischhaltefolie einwickeln und an den Enden gut verschließen. Beim ersten Mal ist es ein bisschen Fummelei aber dann gehts.
  2. Die beiden Knödelrollen in siedendem Wasser für ca. 40-45 Minuten garen.
  3. Den Knödel auspacken und in Scheiben schneiden.
  4. Die Pilze putzen, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
  5. Zwiebel und Knoblauch in der Pfanne anschwitzen und die Pilze sowie den Thymian dazugeben und kräftig anbraten.
  6. Mit dem Weißwein oder der Brühe ablöschen und mit der Sahne aufgießen.
  7. Einmal aufkochen lassen und abschmecken. Nun ggf. noch etwas abbinden.
  8. Mit Petersilie und/oder Lauchzwiebeln garnieren.

4 Kommentare

  1. Oh, das liebe ich auch, seit ich in München gewohnt habe. Ein guter Semmel- oder Breznknödel ist sowas Geniales. Vor allem, wenn der Pilzrahm dazu schön leicht und fluffig ist. Mei, jetzt hab ich Hunger UND Sehnsucht nach München…

    • Das stimmt, ich freue mich auch immer, wenn ich irgendwo in Bayern einen schönen hausgemachten Breznknödel bekomme… hach ja <3

Schreibe einen Kommentar zu Jeanette Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen