Fougasse [Synchronbacken]

Ich habe einfach viiiiel zu lange kein Brot mehr gebacken…

Das lag in erster Linie am Wetter in den letzten Monaten. Bei dieser Hitze habe ich einfach keine Lust zusätzlich den Ofen auf 200°C oder mehr hochzufahren…

Aber am letzten Wochenende war es endlich mal wieder soweit: Zora und Sandra haben zum großen Synchronbacken eingeladen. Gebacken wurde eine Fougasse. Da ich mich relativ kurzfristig entschieden habe mitzumachen, konnte ich natürlich nicht mit Hefewasser backen, und da ich zur Zeit auch keinen Sauerteig habe blieb nur die Variante mit Poolish also einem einfachen Hefe-Vorteig. Alles in allem hat es wunderbar geklapt, wenn auch die Form überhaupt nicht gelungen ist… Der Teig war sehr weich und deswegen sind die Löcher nach dem einschneiden einfach wieder zugegangen *grmpf*. Aber egal, der Geschmack war super. Der einzige Nachteil an der Variante ohne Sauerteig ist, dass das Brot schneller hart wird.

Hier geht es zu allen Mitbäckern:

Sandra von From Snuggs Kitchen
zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Melissa von gourmandises végétariennes
Petra von Obers trifft Sahne
Siomone von zimtkringel
Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft
Birgit D von Birgit D – Kreativität in Küche, Haus & Garten
Dagmar von Dagmars Brotecke
Karin von Food for Angels and Devils
Christina von The Apricot Lady
Ingrid von auchwas

Zutaten:

Vorteig:

  • 150 g Weizenmehl 550
  • 150 g Wasser
  • 1 g Hefe

Hauptteig:

  • Vorteig
  • 350 g Weizenmehl 550
  • 210 g Wasser
  • 3 g Hefe
  • 11g Salz

Zubereitung:

  1. Am Vorabend alle Zutaten für den Vorteig mischen und abgedeckt stehen lassen.
  2. Am nächsten Tag den Vorteig mit den anderen Zutaten außer dem Salz mischen und 30 Minuten zur Autolyse stellen.
  3. Das Salz zufügen und alles mit der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe kneten. Wenn der Teig zu fest sein sollte könnt ihr noch 40-60 g Wasser zufügen. Meiner war aber so weich, dass ich das nicht gemacht habe. Der Teig hat sich bei mir auch nicht vom Schüsselrand gelöst.
  4. Den Teig in eine geölte Schüssel oder Wanne geben (Ich habe meine Schüssel mit Olivenöl geölt, was für den Teig super war)
  5. Den Teig ruhen lassen bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Anschließend einmal falten (Funktioniert am besten mit der Teigkarte) und weitere 40 Minuten ruhen lassen.
  6. Den Teig in 3 Teile teilen und zu runden Stücken falten. Zugedeckt noch einmal 45-60 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 250°C Ober- Unterhitze vorheizen.
  7. Jetzt jedes Teigstück leicht (!) andrücken und einschneiden. Auf ein Blech legen und für 30 Minuten mit Schwaden backen. Wer nicht Schwaden kann stellt ein feuerfestes Gefäß mit etwas Wasser in den Ofen. Nach 12 Minuten die Temperatur auf 220°C herunterdrehen.

6 Kommentare

  1. Du weisst ja mir erging es wie dir. Aber solange der Geschmack stimmt, ist ja das Optische egal. Schön, dass du noch so kurzfristig zu uns gestossen bist! Bis zum nächste Mal!

  2. Finde Deines ist toll gelungen! Das stimmt mit der Hefevariante, die ich auch als 2te noch gemacht habe und das eine Stück was über geblieben ist wurde am nächsten morgen getoastet. Aber ich werde auch nur die Sauerteigvariante wieder machen und die mit Hefewasser muss probiert werden. Dir einen schönen Tag und liebe Grüße Ingrid

  3. Das steht schon sooooooooo lange auf meiner To cook-Liste… Ich werde mich auch mal dara wagen, auch wenn das mit der Form wohl nicht so leicht zu sein scheint! 😉
    Liebe Grüße

    • Ja, der Teig ist ziemlich weich. Ich würde aber wirklich beim nächsten Mal auf Sauerteig setzen, alleine wegen der Haltbarkeit danach 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen