Mini Blätterteigpizzen mit roter Beete und Schafskäse

Runde Zwei für unseren großen Foodblogger-Saisonkalender und diesen Monat dreht sich bei uns alles um Lauch und rote Beete!

Ehrlich gesagt schäme ich mich fast ein bisschen, Euch heute so ein simples Rezept zu präsentieren, denn wirklich viel habe ich dieses Mal nicht geleistet… Aber manchmal hilft ja auch schon die reine Inspiration, oder?

Ich habe mir überlegt, mich in diesem Jahr mal ein bisschen um das Thema Fingerfood und Snacks zu kümmern, und deswegen fiel die Entscheidung dieses Mal nicht wie zuerst angedacht auf einen Flammkuchen mit roter Beete, sondern auf diese netten kleinen Blätterteigteilchen. Seit ich für das Weihnachtsmenü das “Schwein Wellington” gemacht hatte, bin ich nämlich Fan von Blätterteig mit herzhaften Füllungen. Und psssst, ich kaufe den auch oft fertig, aber das verraten wir hier natürlich nicht…#fürmehrrealität usw.

Diese kleinen Teilchen lassen sich super vorbereiten und schmecken sowohl warm als auch kalt, UND obacht, sogar der Herr Violette, der rote Beete gar nicht mag, fand sie lecker! Auch wenn er vorher meinte “Na das ist ja eine seltsame Kombination…”

Übrigens: Unsere monatlichen Runden gibt es jetzt auch als kostenloses E-Book im Download-Bereich!

Und nun lasst Euch von den vielen tollen Rezepten verwöhnen…

Kleiner Kuriositätenladen – Lauchquiche mit Merguezbällchen | Pottgewächs – Die Powerrübe: Rote-Bete-Falafel mit Dip Möhreneck – Rote-Bete-Lauch-Quiche | Jankes*Soulfood – Herzhafter Streuselkuchen mit Lauch moey’s kitchen – Rote Bete Spanakopita Herbs & Chocolate – Mini-Lauch-Quiches mit Feta NOM NOMS food – Blätterteig-Taschen mit Ziegenkäse, Rote Bete und Apfel, dazu Rote Bete Salat | Wunderbrunnen – Würzige Lauch-Quiche mit Erbsen und Emmentaler | Wallygusto – Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei | ninastrada – Blätterteigschnecken mit Lauch und Bergkäse Kochen mit Diana – Rote Bete Galette Dinner4Friends – Karamellisierte Rote Beete Spalten mit Romesco Sauce  Lebkuchennest – Rote-Beterisotto mit geflämmten Lauch & Schinkenchips  Schlemmerkatze – Rote Bete Frühstückshörnchen  S-Küche – Schwedischer RoteBete Salat – Rödbetssallad | Ye Olde Kitchen – Gequetschte Rote Bete | Delicious Stories – Gugelhupf mit Rote Bete und Schokolade Madam Rote Rübe – Semmeliger Lauchkuchen mit Champignons und Käsekruste | Feines Gemüse – Knuspriger Lauchkuchen mit Thymian-Sahneguss pastasciutta.de – Salade folle d’hiver – Sattmachersalat mit Rote Bete Münchner Küche – Brownies mit Roter Bete und Schokoladenhaube happy plate – Lauch Sloppy Joes im roten Bun mit roter Beete Feed me up before you go-go – Rote-Bete-Ravioli mit Ziegenkäse in Thymianbutter Haut Goût – fermentierter Lauch und gebeizter Rehrücken | Pott.lecker – Gefüllte Rote Bete mit Wirsing und Apfel

Zutaten für ca. einen Blätterteig:

  • Ein Blätterteig (TK, bzw. gekühlt)
  • Eine rote Beete
  • 100 g Feta
  • 100 g Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Thymian
  • 1 EL Honig
  • 1 Ei

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200° Umluft vorheizen.
  2. Den Blätterteig ausrollen und mit einem Glas (oder irgendwas rundem) die einzelnen Mini-Pizzen ausstechen. Die einzelnen Stücke dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  3. Die Creme fraiche mit Salz und Pfeffer würzen und jeweils einen kleinen Klecks auf den Pizzen verteilen.
  4. Die rote Beete schälen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Den Feta Käse ebenfalls würfeln und beides auf den Pizzen verteilen.
  6. Das Ei verkleppern und die Ränder der Pizzen einstreichen.
  7. Den Thymian über die Pizzen streuen und ein wenig Honig darüber träufeln.
  8. Alles im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen. (Je nach Blätterteig).

 

6 Kommentare

  1. Ach was, simpel kann so gut sein! Deine Blätterteigpizzen schauen super aus und ich glaube dir sofort, dass du damit auch Rote-Bete-Gegner überzeugst! :)
    LG
    Sabrina

  2. Oh, das ist ja ein wunderbares Feierabendrezept, schön #quickneasy! Finde ich super, werde ich gern ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Johanna

  3. Du musst dich für das Rezept nicht schämen! Es muss nicht immer etwas aufwendiges sein. Ich bin ein Fan der einfachen, schnellen Küche. Aus diesem Grund nehme ich auch immer den gekauften Blätterteig.
    LG, Diana

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere