Zitronendonuts aus dem Ofen

Es ist der erste Freitag im Juni, und das bedeutet es ist Donutday! Oder Doughnutday, ganz nach Gusto…

Was der Donutday ist und woher eigentlich das Wort Doughnut bzw. Donut kommt, das könnt Ihr alles hier bei meinem letzten Beitrag nachlesen. Letztes Jahr hat Zorra vom Kochtopf zum ersten Mal dazu aufgerufen gemeinsam Donutrezepte zu bloggen, und dieses Jahr wollen wir diese kleine Tradition in die zweite Runde führen. Bei mir gibt es, wie letztes Jahr, Donuts aus dem Backofen, aber dieses Mal als fluffige Zitronendonuts.

Diese Jahr sind dabei:

1x umrühren bitte aka kochtopf: Kokos-Schoko-Donuts
Dynamite Cakes: Whisky-Bacon-Donuts
The Apricot Lady: Pizza-Donuts
USA kulinarisch: Cinnamon Twists
danielas foodblog: Brandteig-Donuts

Zutaten für ca. 8-10 Donuts, je nach Größe:

  • 25 g Butter
  • 55 g Milch
  • 200 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Frischhefe
  • 4 EL Rohrohrzucker
  • 2 EL Joghurt
  • Saft einer halben Bio-Zitrone + Abrieb
  • 2 g Salz
  • 1 Ei (M)

Für die Glasur: Puderzucker + 1 Bio Zitrone

Zubereitung:

  1. Die Milch leicht erwärmen (nur lauwarm!!) und die Hefe und einen TL Zucker darin auflösen. Für ca. 20 Minuten stehen lassen.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen.
  3. Alle Zutaten in die Rührschüssel geben und alles erst auf niedrigster und dann auf zweitniedrigster Stufe kneten lassen (Der Teig ist sehr weich und löst sich nicht vom Schüsselrand ab).
  4. Die Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Platz für ca. zwei Stunden gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  5. Den Teig mit etwas Mehl durchkneten und in 8-10 Teile teilen. Jedes Stück zu einer Kugel rollen und mit dem Holzstiel eines Kochlöffels ein Loch hineinmachen. Bemehlt den Löffel vorher etwas damit der Teig nicht so klebt. Es funktioniert ähnlich wie bei Bagel, lasst den Teig um den Stiel herumkreiseln. Das Loch sollte groß genug sein, damit es sich beim Backen nicht direkt wieder schließt. Wer wie ich mit einer Donutform backt, sollte de Form etwas einölen und dann die Teiglinge hineinsetzen.
  6. Die Donuts abgedeckt noch für ca. 45 ruhen lassen und währenddessen den Ofen auf 180°C vorheizen.
  7. Die Donuts für ca. 12 Minuten backen.
  8. Wenn die Donuts abgekühlt sind, aus Puderzucker und Zitronensaft eine Glasur anrühren und die Donuts damit glasieren. Mit bunten Streuseln dekorieren.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere